Sanitärraum - ÖEV

DE   EN
Menü
Direkt zum Seiteninhalt
Email & Bad
Die Vorteile des Emails, eines Verbundwerkstoffs aus einem belastbaren Stahlkörper und einer hochwertigen, homogenen Glasoberfläche werden genutzt, um Sanitärware zu produzieren. Email schafft eine unvergleichbare Reinheit der Form. Die Oberfläche ist schlag- und kratzfest sowie farbbrillant, langlebig und hygienisch. Mit ihrem puristischen, universellen Produktdesign lassen sich Waschbecken, Badewannen und Duschwannen in jeden Architekturstil einpassen, ganz gleich ob es sich um klassisches Schwarz-Weiß, einen natürlichen Landhausstil oder um eine rational-moderne, klare Einrichtungslinie handelt. Emaillierter Stahl ist äußerst belastbar und strapazierfähig. Die geschlossene Oberfläche besitz absolut hygienische Eigenschaften. Emaillierte Sanitärwaren erfüllen höchste Anforderungen in Hinsicht Robustheit und Hygienefreundlichkeit. Sie sind abrieb- und kratzfest sowie beständig gegen im Haushalt üblichen Säuren und Chemikalien. Bakterien, Pilze und Schimmel haben wenig Chance sich anzusiedeln. Weder kosmetische oder medizinische Badezusätze, noch Parfums können ihnen Schaden zufügen. Brennende oder glimmende Gegenstände (z.B. Zigaretten) vermögen ebenfalls gegen Email nichts auszurichten. Weiterhin ist Email farbbeständig, lichtecht und geruchsneutral.
"Antislipemaillierungen"  verhindern ein Ausrutschen auf dem feuchten Wannen- oder  Duschwannenboden. Mit selbstreinigendem Perl-Effekt ausgestattet perlt  das Wasser einfach an der glatten, glasharten Oberfläche ab und nimmt  dabei so gut wie alle Schmutz- und Kalkpartikel mit. Stahl ist ein  ausgezeichneter Wärmeleiter und nimmt schnell die Umgebungs- bzw.  Wassertemperatur an. Die vom Stahl aufgenommene Wärme fließt, wenn das  Wasser abkühlt, zurück ins Wasser. Verbrauchertests ergaben, dass sich  sogar die Rückenschräge der Badewannen oberhalb der Wasseroberfläche  erwärmt. Das Abkühlverhalten des Wassers ist bei Stahl-, Guss- und  Acrylwannen identisch, da die Wärme des Wassers fast ausschließlich über  die Wasseroberfläche entweicht.

Bilder





Zurück zum Seiteninhalt